top of page

Die Rolle des Agile Coach

Aktualisiert: 29. Aug. 2022

Was macht eigentlich ein "Agile Coach"?




Die Frage, was ein Agile Coach eigentlich tut (und ob das ein seriöser Job ist...), ist meiner Meinung nach u.a. deshalb sehr interessant, da sich aktuell fast alle Unternehmen und Organisationen mit zukunftsträchtigen agilen Arbeitsweisen und Strukturen beschäftigen. In diesem Kontext wächst der Bedarf an Agiles Coaches, kaum einer weiß jedoch, was diese Rolle eigentlich konkret bedeutet.


Eine kurze Internetrecherche zeigt, eine einheitliche Rollenbeschreibung für den Agile Coach gibt es nicht: Der Agile Coach wird genauso vielfältig und differenziert dargestellt, wie er mit seinem Rollenprofil in den verschiedenen agilen Frameworks beschrieben wird.


Dabei sollte angemerkt werden, dass der Begriff Coaching oder Coach bis heute nicht einheitlich definiert ist. Die verschiedenen Definitionen und Deutungen unterscheiden sich je nach Kontinent. So assoziiert man in den USA mit dem Begriff Coach eher einen Football-Coach. In Deutschland würde man diese Tätigkeit im allgemeinen Sprachgebrauch „Trainer“ nennen. Dieser Begriff bezeichnet im deutschen Sprachraum jedoch eher Führungskräfte-Trainer, die meist mit Gruppen von Menschen arbeiten (und nicht wie im Coaching 1:1). In Europa versteht man unter einem Coach eher den absichtslosen Prozessbegleiter der Coachees, der durch verschiedene Techniken dabei hilft, selbst auf Lösungen und Einsichten zu kommen.


Ein agiler Coach ist per Definition jemand, der beide Spielarten, den Trainer und den systemischen Coach, in sich vereint und darüber hinaus um weitere Tätigkeitsfelder wie Facilitator, Organisationsentwickler und Mentor ergänzt. Zu dem kennt er sich aus eigener Erfahrung mit agilen Methoden, Werkzeugen, Werten und Prinzipien aus und unterstützt seine Coachees (im Gegensatz zum klassischem Coaching sind dies meist große Gruppen, Teams, Abteilungen, Projekte oder komplette Organisationen) dabei, agile Arbeitsweisen zu erlernen und agile Werte zu verinnerlichen.


Ein agiler Coach vereint agiles Methoden-Knowhow und Prozessbegleitungskompetenz als Facilitator. Zudem ist er Berater, Trainer, Sparringspartner, Mediator, Coach (von Teams und ganzen Bereichen) und noch vieles andere mehr., Also ein echter „Alleskönner“. Zudem bringt der Agile Coach viele Jahre an Arbeitserfahrungen mit, hier sind u.a. Themen wie IT-Knowhow, Training, Projektmanagement, Produktentwicklung oder Organisationsentwicklung gefragt.



„Ein Agile Coach ist ein echter Alleskönner: er ist Berater, Trainer, Coach, Facilitator, Mediator, Prozessbegleiter, Sparringspartner und agiler Evangelist in einem."

Eine gute Übersicht zu den verschiedenen Rollen eines agilen Coaches, zeigt die Erweiterung des Agile Coaching Competency Frameworks von Jonathan Kessel-Fell (2019). Das ursprüngliche Modell hat Lyssa Adkins bereits 2010 in ihrem empfehlenswerten Buch „Coaching Agile Teams“ vorgestellt.