LEGO Serious Play Methode

Aktualisiert: 4. Apr.

Lego ist Denken mit den Händen



Lego Serious Play (LSP) ist ein moderierter Prozess, der die Vorzüge des Spiels und des Modellieren mit Legosteinen mit den Belangen der Geschäftswelt verbindet.

LSP kann in Unternehmen, Teams und auch mit Einzelpersonen eingesetzt werden und soll neue Ideen fördern, die Kommunikation verbessern und Problemlösungen beschleunigen.


Ziel von LSP ist die Verbesserung des kreativen Denkens und der Kommunikation. Menschen bauen mit Legosteinen dreidimensionale Modelle ihrer Ideen und erzählen Geschichten über ihre Modelle. Daher der Name „ernsthaftes Spiel“.


Die Kombination aus einer lockeren, spielerischen Umgebung und Lego schafft neben einem individuellen Team-Event auch eine Innovations-Atmosphäre, die echte, transparente Ergebnisse liefert und die auch nach dem Workshop verwendet werden können und einen Mehrwert im Unternehmen liefern werden.


You can discover more about a person in an hour of play than in a year of conversation.”

Lego in Workshops, Training und Beratung:


Ich habe rund zehn Jahre in der Spieleindustrie gearbeitet und mich danach auch eine Weile mit digitalen Spielen, Gamification und Serious Games als Hochschuldozentin auseinandergesetzt. Ach so - und eine Doktorarbeit habe ich auch über die Spielkultur geschrieben. Insofern scheint es nur eine logische Konsequenz, dass ich auch viel Freude habe, spielerische Tools in meiner Arbeit als Agile Coach einzusetzen.


Lego ist Denken mit den Händen!

Als Lego Serious Play Facilitator biete ich individuell konzipierte und nachhaltige Workshops mit Lego an. Ich liebe! den Einsatz der bunten Steine in Workshops und Trainings. Die Einsatzgebiete sind so vielfältig wie die Kontexte der Aufträge:



Mögliche Einsatzgebiete:


  • Strategie & Visions-Workshops

  • Projekt- und Prozessoptimierung

  • Innovation, Ideenentwicklung, Prototypen

  • Team-Building

  • Personalentwicklung

  • Agilität erlebbar und verständlicher zu machen

  • Werte und Verhalten

  • Coaching

  • u.v.a.m.


„Ich habe schon viele Strategieprozesse mitgemacht, aber das war einer der effizientesten, die ich je erlebt habe.“ (Workshop Führungskultur bei Daimler Leadership 2020)


Ablauf Lego Workshop:


  • Erstgespräch: die individuellen Herausforderungen und Zielsetzungen werden besprochen. Bei Interesse erfolgt ein Angebot.

  • Briefing: nach Auftragserteilung erfolgt eine konkrete Auftragsklärung bzw. ein genaues Briefing für den Workshop.

  • Konzeption: ich erarbeite ein Konzept, das gemeinsam mit dem Kunden iterativ abgestimmt wird.

  • Durchführung: die Teilnehmenden arbeiten gemeinsam mit Lego Serious Play.

  • Feedback: im Nachgang erfolgen Dokumentation, Evaluation und eine Empfehlung, wie mit den Ergebnissen weiter gearbeitet werden sollte.


LegoSeriousPlay
.pdf
Download PDF • 451KB





Geschichte von Lego Serious Play:

  • 1995-1999: erste Ideen zur Methode entwickelt von Kjeld Kirk Kristiansen (der Besitzer von LEGO) sowie Johan Roos und Bart Victor (Professoren am International Institute for Management Development in Lausanne)

  • 1999 – 2001: Entwicklung der Methode durch Robert Rasmussen und Bart Victor Gründung von Executive Discovery

  • 2004: LEGO schließt Executive Discovery und übernimmt die Marke selber

  • 2010: LSP wird von LEGO als Open Source Methode freigegeben

  • 2014: Erstes Buch zu LSP.


#legoseriousplay #legoworkshop #playfuleducation #agilemethoden



Als Agile Coach gehören LSP Workshop zu meinem Tool-Set bzw. Werkzeugkoffer dazu und ich freue mich auf Anfragen. Gern unterstütze ich auch Ihr Team oder Unternehmen agil und spielerisch bei der Bearbeitung der individuellen Themen!"



 




37 Ansichten