Image by Joel Filipe

CONSULTING

Wissenswerte Details zu meinem Consulting Angebot. 

SH_Logo_RZ_elemente-03.png
Concrete_edited.jpg

FÖRDERUNG DER UNTERNEHMENSBERATUNG

Eine Unternehmens- bzw. Organisationsberatung hilft Unternehmern und Organisationen, anindividuellen Themen zu arbeiten und sich zu optimieren. Während die Inanspruchnahme vonBeratern bei großen Unternehmen selbstverständlich ist, zögern kleine und mittlereUnternehmen oft aus Kostengründen.

 

Was viele dabei nicht wissen: Der Staat unterstützt die Beratung von Gründern und Start-Upssowie kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) mit vielfältigen Beratungsprogrammen. Die Fördermittel werden in der Regel als Zuschuss gewährt – die Unternehmen erhalten also die Fördersumme nach erfolgter Beratung vom Staat zurück.

 

Diese Gelder sollten Sie Unternehmer und Unternehmen nutzen, denn sie geben Ihnen dieMöglichkeit, mit überschaubarem Invest die eigene Organisation zu optimieren!

 

Als Beraterin bin ich bei verschiedenen Förderprogrammen gelistet, mit deren Hilfe Sie IhreBeratungskosten deutlich senken können.

Übersicht Beratungsprogramme:

  • Bafa: Förderung unternehmerischen Know-Hows

  • Potentialberatung

  • Unternehmenswert Mensch (läuft Ende 2022 aus)

  • INQA Coaching

  • Women in Tech

 

Themen für die Unternehmensberatung können sein:

  • Unterstützung in Veränderungsprozessen (u.a. Wachstum)

  • Optimierung von internen Strukturen und Prozessen

  • Optimierung interne Kommunikation und Mitarbeitermotivation

  • Optimierung der Führungskultur bzw. Führungskompetenzen

  • Schärfung des unternehmerischen Denkens und Handelns

  • Digitalisierung von Geschäftsmodellen

  • Anpassung von Strukturen und Prozessen an die aktuelle Situation

  • Unternehmertum im "New Normal"

  • Entwicklung New Work Kultur

  • u.v.a.m.

In der Prozessberatung ist es mir ein besonderes Anliegen, wertschätzend, einfühlsam und dennoch klar und konkret sowie praxisnah und wirksam mit meinen Kunden zusammen zuarbeiten. Mehr über meinen Ansatz und die Möglichkeit einer Zusammenarbeit erfahren Sie im persönlichen Kontakt.

Kanban board is popular in agile working methodology. In order to achieve business success

KONKRETE BERATUNGSPROGRAMME

Im Folgenden möchte ich ausgewählte Beratungsprogramme vorstellen, für die ich im übrigen auch zugelassen bzw. autorisiert bin. 

Die BAFA Beratung 

Das Programm "Förderung unternehmerischen Know-hows" - des Bundesamtes fürWirtschaft und Ausfuhrkontrolle - fördert Beratungen kleiner und mittlerer Unternehmen.

Antragsberechtigt sind:

  • Junge Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind (Jungunternehmen)

  • Unternehmen ab dem dritten Jahr nach der Gründung (Bestandsunternehmen)

  • Unternehmen, die sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden – unabhängig vom Unternehmensalter (Unternehmen in Schwierigkeiten)

Die Unternehmen können sich von qualifizierten, Beraterinnen und Beratern zu allenwirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen derUnternehmensführung beraten lassen.

Die Förderhöhe beträgt zwischen 50% - 80% der Beratungsleistung.

Weitere Informationen: HIER.

 

INQA Coaching

Am 16.08.2022 hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) eine neue Förderrichtlinie erlassen und damit das Beratungsangebot für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) erweitert. Das Programm INQA-Coaching soll KMU auf ihrem Weg in die digitale Zukunft unterstützen. Mit der Hilfe des Programms können KMU Prozesse erarbeiten, die sich an den Bedürfnissen der Beschäftigten orientiert und gleichzeitig zukunftsweisend die Herausforderung der digitalen Transformation umsetzt. Speziell ausgebildete und zertifizierte INQA-Coaches stehen Ihnen dabei zur Seite.

Das Programm zielt darauf ab, Lern- und Entwicklungsprozesse zu entwickeln, um den digitalen Wandel innovativ zu gestalten. Hierzu wurden vorhandene Beratungsprogramme aus der unternehmensWert:Mensch-Welt neu aufgelegt und weiterentwickelt, und das stets orientiert an der Praxis. Die maßgeschneiderten Lösungen aus der Programmlaufzeit dienen den KMU als Grundlage für die Zukunft, und sollen auch bei Herausforderungen wie dem demografischen oder ökologischen Wandel unterstützen.

Weitere Informationen: HIER.

Die Potentialberatung

Die Potentialberatung soll Unternehmen und Beschäftigte dabei unterstützen, Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung zukunftsorientiert zu sichern und auszubauen. Mit Hilfe externer Beratungskompetenz erfolgt die Beratung im Sinne des Förderinstrumentes unter Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in mindestens einem der Themenfelder Arbeitsorganisation, Digitalisierung, Kompetenzentwicklung / Qualifizierungsberatung, demographischer Wandel oder Gesundheit.

Dabei werden die Potentiale des Unternehmens ermittelt und darauf aufbauend dieUmsetzung notwendiger Veränderungsschritte in die Praxis begleitet werden.

Vor Beginn des betrieblichen Beratungsprozesses wird eine fachliche Stellungnahme derVorhaben durch eine Beratungsstelle zwingend vorausgesetzt. Nähere Informationenerhalten Sie bei der für Sie zuständigen Beratungsstelle.

Das Förderangebot richtet sich an Unternehmen einschließlich Non-Profit-Organisationenund an Arbeitsstätten in Nordrhein-Westfalen mit mindestens 10 Beschäftigten. DiePotentialberatung NRW kann auch von Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten inAnspruch genommen werden.

Gefördert werden 50 % der notwendigen Ausgaben für 1 bis 10 Beratungstage, höchstens 500 € pro Beratungstag.

Women in Tech

Der neue Programmzweig des Programmes "Unternehmenswert Mensch" (läuft Ende 2022 aus)  „Women in Tech“ begleitet Unternehmen der IT- und Tech-Branche dabei, Frauen für die Branche zu gewinnen und sie langfristig im Betrieb zu halten. Damit reagiert das Programm darauf, dass Frauen in einer maßgeblichen Zukunftsbranche der Digitalisierung nach wie vor deutlich unterrepräsentiert und ihre Arbeitsverhältnisse weniger stabil sind. Dies hängt häufig mit arbeitskulturellen Aspekten, stereotypen Vorstellungen und damit verbundenen beruflichen Barrieren zusammen.

 

Der Programmzweig richtet sich an KMU mit weniger als 250 Beschäftigten und 50 Millionen Euro Jahresumsatz. Die Förderung beträgt 80 Prozent. Die Beratung im Programmzweig „Women in Tech“ umfasst maximal 15 Beratungstage und kann nur einmal genutzt werden. Hierfür stehen maximal neun Monate zur Verfügung. Es können nur Beratungsleistungen gefördert werden, die dem Aufbau eines gleichstellungs- und ganzheitlich diversitätsorientierten HR-Managements und einer entsprechenden Unternehmenskultur dienen.

Weitere Informationen: HIER.